Finde Deine Mitte (jetzt!)

Finde Deine Mitte (jetzt!)

Ein yogischer Blogartikel kann…., nein  SOLLTE ab und an mal auch mit einem freundlichen Befehl beginnen. Also: 

„Fläze dich mal in deinen Sitz, so richtig schluffige Coach-Potato!“

Ernsthaft, mach mal! Lass Dich einfach mal einen Moment gehen. Sieht ja keiner! 

😉 Dann mach das Gegenteil und setz dich auf wie ein imposanter Gockel. Bauch raus. Brust vor.

Na los, probier mal! 😉

Und dann wird es kniffelig. Versuch mal EXAKT die Mitte dazwischen zu finden. Also die Mitte zwischen Abhängen und Gockel. 

Was war am interessantesten? Ich wette, die Mitte zu finden. So geht es mir zumindest. 

Den Körper mittig auszurichten zwischen zwei Extremen ist eine äußerst dynamische Angelegenheit. Selbst eine einmal gefundene Mitte zu halten, ist keine statische, sondern eine bewegte Sache.
Ich hab den Eindruck, dass wir in den Extremen eher rigide werden. Wer zu sehr lümmelt, kommt nicht mehr hoch. Und wer ständig unter Strom steht, zappelt beim Entspannen. 

Wer nichts isst, wird krank. Wer zu viel isst, ebenfalls. 

Vermeintliche Vorbilder leben uns diese Extreme vor. Sie arbeiten 60 Stunden die Woche, haben die weißesten Zähne und lächeln uns vom Strand aus zu (schon wieder Urlaub?!).

Unser Körper ist darauf angelegt, eine Mitte zu finden. Erst in der Mitte zwischen parasympatischer und sympathischer Aktivität können wir auf Dauer gut leben. Extreme machen krank. 

Auch im Buddhismus spielt dieser Gedanke, der des Mittleren Pfades, eine zentrale Rolle. Nur, im Buddhismus ist diese Mitte leer. Das finde ich traurig. In meiner Wahrnehmung ist diese Mitte nicht leer, sie ist blühend, lebendig, angefüllt mit kindlichem Staunen.

Beim Yoga, geht es darum in der Fülle des Lebens zu baden. 

Aufgeladen mit pulsierendem Leben müssen wir nicht mehr verzichten, denn Dinge, die uns weniger anfüllen als wir selbst, fallen von alleine weg. 

Ausgehend von der Matte atmen wir ein und aus und unsere Augen beginnen zu leuchten. Die lebendige Mitte. Das bist Du. 

💕

Kategorien

Verpass keine Beiträge und melde Dich für meinen Newsletter an. Er kommt ca. einmal pro Woche mit Gedanken zur Welt & Ankündigungen zu meinen Klassen. Spamfrei! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

yogahalber folgen:

© 2019 All Rights Reserved