Yoga und Aktivismus Teil I

Im ersten Teil meiner “Yoga und Aktivismus” Serie gehe ich der Frage nach, wie Yoga und Aktivismus überhaupt zusammenpassen.

Ist das noch Yoga?

Im Yoga lernen wir, dass das Leben einem Fluss gleicht. Veränderung ist Bestandteil eines jeden Flusses. Ist es demnach ok, Yoga mal ganz anders zu praktizieren? Wie viel Update verträgt die westliche Asana-Praxis?

Über Kopfkino, Flexibilität und eigene Grenzen

Yoga ist so unendlich viel mehr als nur Übungen auf einer Matte. Ein Aspekt einer regelmäßigen Yogapraxis ist, dass die Gedanken nicht mehr ganz so wüst dein Leben kontrollieren.